Fandom

Bier Wiki

Medizin

1.011Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Bierkrug-Medizin.jpg
Bier schmeckt nicht nur gut, fördert die Fantasie und hilft bei sozialen Kontakten - es soll sich in gewissen Mengen auch positiv auf die Gesundheit auswirken. Viele Menschen schwören auf Bier als Hausmittel gegen verschiedene Wehwehchen. Eindeutige wissenschaftliche Nachweise für die heilende Wirkung gibt es bisher zwar nicht, aber vielleicht ist für den ein oder anderen ja etwas dabei.

Bier gegen BluthochdruckBearbeiten

Alkohol wirkt generell gefäßerweiternd. So kann auch Bier in einer Menge, die bei Männern einen und bei Frauen einen halben Liter nicht überschreiten sollte, Bluthochdruck entgegen wirken.

Bier als SchlafmittelBearbeiten

Ähnlich wie Rotwein, sagt man auch dem Bier nach, es habe eine schlaffördernde Wirkung. In der Naturheilkunde gilt Hopfen schon lange als Beruhigungsmittel. Das könnte an dem Inhaltsstoff "Methylbutanol" und an der Tatsache liegen, dass der Hopfen botanisch der nächste Verwandte der Cannabis-Pflanze ist. Grund für die bei manchen auftretende Müdigkeit kann aber auch einfach die generell oft einschläfernde Wirkung von Alkohol sein.
Beliebtes Rezept: Warmes Bier mit Honig

Bier gegen ErkältungenBearbeiten

In diesem Zusammenhang ist die medizinische Wirkung von Bier wohl deinen meisten ein Begriff, denn viele Menschen schwören auf warmes Bier bei Erkältungen und grippalen Infekten. Die Bitterstoffe sollen antibakteriell wirken und somit Krankheitserreger bekämpfen. Experten raten in der Regel von Biergenuss bei Krankheit ab, da Alkohol generell das Immunsystem schwächt, die Schleimhäute belastet und dem Körper Wasser entzieht.

Bier gegen KaterBearbeiten

Das sogenannte Konterbier kann tatsächlich gegen alkoholbedingte Kopfschmerzen helfen, leider hält die Wirkung in der Regel nicht lange an. Durch den Alkohol-Nachschub werden vorübergehend die Blutgefäße erweitert, was ein angenehmes Gefühl verursachen und Kopfschmerz und Schwindel eine Weile zurückdrängen kann - allerdings nur so lange, bis der Alkohol wieder abgebaut wurde, dann geht der Kreislauf von vorne los.

Bier als VerdauungsanregerBearbeiten

Dieses Gerücht stimmt in gewisser Weise, hat aber in den meisten Fällen keine positiven Konsequenzen. Bier regt tatsächlich die Produktion von Magensäure an, allerdings entsteht wesentlich mehr Säure, als wir für die Verdauung brauchen. Die verursachten Überschüsse reizen Magenschleimhaut und Speiseröhre, was zu Durchfall und Sodbrennen führen kann.
Beliebtes Rezept: Gewürzbier, erhitzt mit Anis, Kümmel und Koriander

Bier als NährstofflieferantBearbeiten

Zur Vitaminzufur oder als Mineralstofflieferant eignet sich Bier eher weniger, da beim Abbauprozess im Körper mehr davon verbraucht wird, als vorher zugeführt wurde. Alkoholfreies Bier ist ein isotonisches Getränk und wird daher von einigen Sportlern als Energy Drink genutzt. Die Spurenelemente im Bier wirken sich positiv auf Nerven und Muskelkraft aus, zusätzlich dazu fördern enthaltenes Eisen und Kupfer die Blutbildung.

WeblinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki